Friedrichsbrunn

Inmitten weiter, schattiger Mischwälderliegt am Südwesthang des Rambergmassivs, in einer Höhe von 500 bis 583 m über NN, zwischen zwei der schönsten Gebirgstäler,dem Bode- und dem Selketal, der hübsche Kur- und Erholungsort Friedrichsbrunn mit ca. 1200 Einwohnern. Der Wanderer kann botanische Raritäten wie Arnika,Türkenbundlilie oder Seidelbast bewundern. In unmittelbarar Ortsnähe ist das Flächennaturdenkmal "Trollblumenwiese" zu finden. Etwas versteckter liegt das Naturschutzgebiet "Spaltenmoor".

Ein Netz von ca. 170 km gut markierter Wanderwege in der Umgebung von Friedrichsbrunn, eingeschlossen sind fünf Rundwanderwege, lädt den Erholungssuchenden zu ausgedehnten Streifzügen durch die Natur ein. In der weiteren Umgebung gibt es ein kleines "Wanderbuch der Rundwanderwege Friedrichsbrunn" und das "Friedrichsbrunner Wanderabzeichen".

Sportlich Interessierte finden hier ein Hotel-Hallenschwimmbad sowie Kegelbahnen und Tennisplätze. Die Skatfreunde im "Bräustübl"und in der "Schützenklause" freuen sich immer über Gäste bei Ihren Turnieren. 

Von Mai bis September finden jeden Sonnabend um 9:30 Uhr ab der Touristinformation geführte Wanderungen statt. Die Gemeindebibliothek bietet Gästen vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten,und im Winter geben gespurte Loipen den Langlaufinteressierten die Möglichkeit, sich aktiv zu  erholen. Der Rodelberg am "Brockenblick" erfreut sich bei groß und klein großer Beliebtheit.

Im Ort finden Sie Einkaufsmöglichkeiten (Supermarkt mit Fleischstand,Bäcker) sowie eine Apotheke, Sparkassenfiliale, Poststelle und drei Ärzte. Außerdem finden Sie in Friedrichsbrunn Gaststätten mit sehr guter und preiswerter Küche.

Hier noch einige Beispiele für lohnende Ausflugsziele,die Sie von Friedrichsbrunn aus gut erreichen können:

  • Tierpark und Bergtheater auf dem Hexentanzplatz bei Thale
  • Schloß, Museen und ein malerisches, von Fachwerkhäusern geprägtes, Stadtbild in Quedlinburg
  • Harzer Schmalspurbahnen (Harzquer-, Selketal- und Brockenbahn)
  • Schaubergwerke in Elbingerode und Straßberg
  • Rübeländer Tropfsteinhöhlen
  • verschiedene Stationen der "Straße der Romanik" wie Halberstadt, Quedlinburg, Gernrode, Ballenstedt und Meisdorf.